Bürgerdialog Organspende am 5. Februar in Prenzlau

Datum:

Herzliche Einladung zum Bürgerdialog und Diskussion zur Neuregelung der Organspende

Liebe Prenzlauer und Uckermärker,

der Deutsche Bundestag debattiert aktuell über die Neugestaltung in der Organspende. Hierbei gibt es zwei Anträge, die uns alle betreffen: Die Widerspruchslösung, wobei jeder Bürger grundsätzlich Organspender ist, aber auch jederzeit widersprechen kann. Und die Zustimmungslösung, wobei jeder Bürger grundsätzlich kein Organspender ist, aber besseren Zugang zu Informationen und Anträgen für einen Organspendeausweis erhält.

Die Abstimmung im Bundestag wird hierzu freigestellt. Das heißt, es gibt keine einheitliche Meinung der Parteien. Jeder Abgeordnete kann für sich selbst entscheiden.

Da mir das Thema sehr am Herzen liegt, möchte ich gerne ein Meinungsbild aus unserer Region zur Neugestaltung in der Organspende in Erfahrung bringen. Sollte man eher widersprechen oder sollte man eher zustimmen, dass Organe nach dem Ableben gespendet werden?

Zu diesem Bürgerdialog lade ich Sie herzlich ein. Wir sprechen unter anderem mit Pfarrer Martin Zobel (Stellvertreter des Superintendenten des Kirchenkreises Uckermark), Sebastian Finger (Arzt), Lars Gerulat (Uckermark TV) und Hanka Mittelstädt (SPD-Landtagskandidatin).

Bürgerdialog Organspende
Dienstag, 05.02.2019, um 18 Uhr
in der AWO am Thomas-Müntzer-Platz in Prenzlau

Über eine kurze Rückmeldung per E-Mail (stefan.zierke.ma10@bundestag.de) oder Telefon (03984/831940) freue ich mich.

Herzlichen Dank und beste Grüße
Stefan Zierke